Archiv für Führung

„Was sind meine Stärken?“ – Blogparade

Der April ist – wie hier angerissen – dem Team gewidmet. Doch bevor ich mich als Teil eines Teams definieren kann, in einem Team agieren kann, sollte ich da nicht auch mich erst einmal „selber“ (er-) kennen? Passend dazu hat Svenja Hofert zur Veröffentlichung ihres neuen Buches „Was sind meine Stärken?“zu einer #Blogparade aufgerufen.

Das hat mich – sozusagen noch in Ausbildung zum #Teamgestalter – sofort angesprochen. Weiterlesen

#Zitat der Woche

About #leadership

 944957_10153860539656499_3160466408096581771_n

Bore out – oder stecke ich im falschen Job?

In letzter Zeit habe ich über die sozialen Medien wieder verstärkt Beiträge zum Thema „Bore out“ gefunden. Natürlich habe auch ich dazu getwittert bzw. meine timeline dazu verfolgt. Dann entstand mit @writingwoman eine Diskussion, woher eigentlich das Thema „Bore out“ im Arbeitskontext kommt.

Ich habe mir da meine eigenen Gedanken gemacht und es auch aus der Sicht eines HR Managers beleuchten wollen. Hier also meine Meinung dazu; ergänzt durch eine begriffliche Abgrenzung zum Burn-out, Beleuchtung aus verschiedenen Perspektiven bzw. Hüten (siehe auch mein XING-Profil zur Erläuterung der Hüte) und einigen ergänzenden Links/Zitaten zum Thema.

Weiterlesen

Update zu Frauen in ungewöhnlichen Berufen

Heute beim Rumzappen gefunden: „Frontfrau – Deutschlands erste Verteidigungsministerin“ in der ARD. Ein Beitrag über Ursula von der Leyen. Ungeachtet ihrer politischen Ausrichtung ein Beitrag, der eine Frau zeigt, deren Rolle ihr niemand zugetraut hat. Ich bin hängengeblieben, da es zu meinem Monatsthema März passt. Ich habe schon am #EqualPayDay über ungewöhnliche Frauen berichtet. Also warum nicht auch Frauen in Deutschland und Frauen in der deutschen Politik mit aufführen?

Zurück zur Frau von der Leyen. Sie geht ihren Weg. Die Dokumentation von Gesine Enwaldt begleitet die Ministerin in ihrem Alltag. Trifft Mitarbeiter, Kritiker bzw. begleitet sie auf Auslandseinsätze. Am Rande taucht auch die Frage auf: der Weg wohin?  Bis ins Kanzleramt? Das steht im Raum, aber ist nicht weiter Thema. Auch nicht im Plaudermodus beim Kaffee zubereiten.

Wichtiger ist aus meiner Sicht in Anbetracht meines Monatsthemas: auch Frauen können jeden Job machen. Es kostet sicherlich mehr Kraft sich in einer Männerdomäne durchzusetzen. Ich glaube davon zeugen alle Beispiele.

Für mich als Coach und Strategiepartner für Führungskräfte auch immer wieder ein interessanter Ansatzpunkt zum Thema Führung. Aus der Dokumentation ein Originalzitat: „Führen aus der Mitte heraus“. Nur ein Schlagwort für die Presse bzw. eine gekonnte Inszenierung? Schauen Sie selber rein und machen sich Ihr Bild. Der Link oben führt zur ARD Mediathek, wo Sie den Beitrag noch 7 Tage lang sehen können.