8. Dezember 2018

Es liegt das 2. Adventswochenende vor uns. Also noch etwas Zeit bis Weihnachten und vielleicht benötigen Sie ja noch ein schönes Geschenk. Ich habe mir – zwar schon diesen Sommer – selber etwas geschenkt, dass ich Ihnen heute gerne empfehlen möchte.

Vielleicht erinnern Sie sich an den Beitrag vom 2. Dezember 2018; ich hatte seinerzeit meinen Start mit dem Zeichnen von Sketchnotes geschildert bzw. mein erstes Buch dazu empfohlen. Heute geht es damit weiter.

Es ist eigentlich ein Standardwerk und man sollte damit beginnen. Aber ich mache Dinge ja grundsätzlich anders und so kam dieses Werk auch erst später in meinen Besitz. Es geht um:

Mike Rohde: „Das Sketchnote Handbuch: Der illustrierte Leitfaden zum Erstellen visueller Notizen“ *

Als ich es zum 1. Mal durchblätterte… ich gebe es gerne zu: ich war erschlagen. Es ist ein Standardwerk… und man muss es sich Seite für Seite wirklich erarbeiten. Aber das ist sowie ein Hauptthema von Sketchnotes: üben, üben, üben! Ich nutze dazu einen alten Kalender… aber auch jedes Meeting, in dem Protokoll schreiben kann. Und doch habe ich noch einen weiten Weg vor mir. Ich werde weiterhin hier davon berichten.

_____________________________

* Der Link ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Beim Erwerb über diese Verlinkung erhalte ich eine kleine Verkaufsprovision. Der Kaufpreis des Produktes verändert sich nicht.

Ein Kommentar

  1. […] habe in diesem Jahr schon zum Thema „Visualisierung“ zwei Türchen veröffentlicht. Hier am 8.12. bzw. hier am 2.12. können Sie beide […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.